Ihr Platz ist hier.

Aktuelle Informationen von AGORA LAUSITZ:


Farbenspiel der Romantica

Auch in diesem Jahr fand in Bautzen die romantische Einkaufsnacht, genannt Romantica, statt. Zehntausende Menschen waren auf den Beinen. Der Postplatz war als Teil des Abendprogrammes in viele Farben gehüllt.

Mehr…

Die Alte Post erstrahlte im leuchtenden Rot. Besonders hervorgehoben wurde das Sgraffito des Malers Emil Pischel aus Ostritz an der westlichen Turmfassade. Die Postboten auf den fünf Kontinenten und eine sie begrüßende katholische Sorbin konnten so noch nie wahrgenommen werden. Im kommenden Jahr wird sich der Alte Post noch stärker an der Romantica beteiligen.

Blick vom Turmzimmer des Post Richtung Postplatz
Foto: AGORA LAUSITZ

Ein Blick in die "Alte Post" in Bautzen >>

Weniger…

Die "Alte Post" in Bautzen präsentiert sich als kreatives Haus

Die Kultur- und Kreativwirtschaft gewinnt in der Oberlausitz zukünftig an Bedeutung. Zur Förderung dieses wichtigen Wirtschaftszweiges werden in der der Alten Post monatliche Beratungsgespräche durch Mitarbeiter des Sächsischen Zentrums der Kultur- und Kreativwirtschaft angeboten. Der Auftakt ist erfolgt.

Mehr…

Das Haus ist aber nicht nur Anlaufstelle für eine Beratung, sondern es bietet auch eine Reihe von Ansiedlungsmöglichkeiten für Gründer und andere kreative Köpfe. Es bestehen Nutzungsmöglichkeiten von unterschiedlichen Räumen mit entsprechender technischen Ausstattung. Mieten, Laufzeiten und Nutzung können flexibel gestaltet werden. Über 30 Mieter aus vielen Branchen haben bereits hier ihre Heimstatt gefunden. Mit Sicherheit ein kreatives Umfeld für mutige Unternehmer. Einzelheiten bespricht man am besten mit uns persönlich. Wir finden eine Lösung.

Schauen Sie sich in unserem Objekt am Postplatz 3 einmal um!

 

Weniger…

Persönlichkeiten der Weltgeschichte: Gemeinsames Projekt erstmalig vorgestellt

AGORA LAUSITZ  arbeitet gemeinsam mit dem Tourismusverein Bautzen e.V.  an einem Geschichtspfad über historische Persönlichkeiten der Weltgeschichte, die die Entwicklung der Stadt Bautzen und der Oberlausitz wesentlich mitgeprägt haben.
  Mehr…

„Macht und Pracht“

Der erste Teil der Ausstellung wurde anlässlich des Tages des offenen Denkmals am 10. September im Stucksaal der Ortenburg vorgestellt. Hier hatte der Tourismusverein unter dem Titel „Macht und Pracht“ seine traditionelle Veranstaltung „Lebendiges Denkmal“ durchgeführt. Mehr als 1.500 Besucher zeigten großes Interesse an der Ausstellung. Zukünftig können sich Touristen anhand des Geschichtspfades über die große Geschichte der Stadt informieren. Darüber hinaus sollen auch jungen Menschen zur Beschäftigung mit der Heimatgeschichte motiviert werden. Übersicht "Persönlichkeiten".  

Weniger…

Kreativabend in der Post

Peter Stange, Inhaber von Agora, begrüßte die Gäste / Foto: Robert Michalk
Im Referenzobjekt Postplatz 3 - der "Alten Post" - begrüßten wir am 06.09.2017 ganz besondere Gäste. Rund 60 Personen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft kamen zur Auftaktveranstaltung einer besonderen Kooperation. Ab sofort gibt es einmal monatlich Beratungsgespräche im Haus am Postplatz. Diese werden durch die Mitarbeiter des Sächsischen Zentrums der Kultur- und Kreativwirtschaft durchgeführt. Mit seinen über 30 Mietparteien stellt die "Alte Post" einen idealen Raum für dieses Potenzial dar und dient nunmehr als Anlaufstelle. Konkrete Informationen zur kreativen Wirtschaft finden Interessierte unter http://www.kreatives-sachsen.de/. Der erste Beratungstermin ist übrigens am 09.10.2017 (Eingang Postbank / Kiosk). Impressionen vom Abend